BoniProtect® forte

5 x 109 cfu/g Aureobasidium pullulans DSM 14940 und DSM 14941

Biotechnologisches Fungizid gegen Grauschimmel (Botrytis cinerea) an Beerenobst

Produktbeschreibung

Notfallzulassung nach Art. 53 der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009 i.V. m. §29 Pflanzenschutzgesetz vom 15. März 2017 bis zum 12. Juli 2017 für die Indikation Grauschimmel an Erdbeeren im Freiland erteilt.

Notfallzulassung nach Art. 53 der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009 i.V. m. §29 Pflanzenschutzgesetz vom 15. April 2017 bis zum 12. August 2017 für die Indikation Grauschimmel an Heidelbeeren erteilt.

Notfallzulassung nach Art. 53 der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009 i.V. m. §29 Pflanzenschutzgesetz vom 15. April 2017 bis zum 12. August 2017 für die Indikation Grauschimmel an Himbeeren erteilt.


Boni Protect® forte
 ist eine Weiterentwicklung von Boni Protect®, speziell für die Anwendung im  Beerenobst (Erdbeeren). Die in Boni Protect® forte enthaltenen hochaktiven Mikroorganismen besiedeln die Blüten bzw. die Mikrorisse der Pflanzenoberfläche und schützen so die Pflanze gegenüber Botrytis cinerea, dem gefürchteten Erreger der GraufäuleDie biotechnologische Wirkungsweise basiert auf der natürlichen Konkurrenz um Platz und Nährstoffe zwischen Pathogenen und Antagonisten auf der Pflanzenoberfläche. Da Boni Protect® forte nicht in den Stoffwechsel der pilzlichen Erreger eingreift, besteht auch bei regelmäßiger Ausbringung keine Gefahr der Resistenzbildung.

geschlossen

geschlossen

Anwendung

Beerenobst

Anwendungsdetails Beerenobst

Erdbeeren

Gegen Graufäule (Botrytis cinerea) von Beginn der Blüte bis zum Ende der Ernte im Freiland.
Bei Infektionsgefahr bzw. ab Warnhinweis spritzen.

Max. Zahl der Behandungen
In der Anwendung: 6
In der Kultur bzw. je Jahr: 6

Anwendungstechnik: spritzen oder sprühen, als Reihenbehandlung

Aufwand: 1,0 kg/ha in maximal 2000 l/ ha Wasser

Wartezeit: 1 Tag

 

Heidelbeeren

Vorbeugende Behandlungen gegen Graufäule (Botrytis cinerea) von Beginn des Blütenknospenschwellens bis zum Ende der Ernte im Freiland und Gewächshaus.

Max. Zahl der Behandungen
In der Anwendung: 6
In der Kultur bzw. je Jahr: 6

Anwendungstechnik: spritzen oder sprühen

Aufwand: 1,0 kg/ha in maximal 600-2000 l/ ha Wasser

Wartezeit: 1 Tag

Versuchsergebnis

 

Mit dem Einsatz von Boni Protect© forte gegen Botrytis cinerea an Erdbeeren wurden unter Anderem 2008 gute Wirkungsgrade erzielt.

Weitere Versuchsergebnisse zur Wirksamkeit siehe unter Zusatzinformationen unten auf dieser Seite.

Anwendungshinweise

Boni Protect® forte klumpenfrei anrühren und auf die volle Wassermenge auffüllen. Die Wassertemperatur darf nicht über 30 °C liegen! Spritzbrühe während des Ausbringens umrühren.

Produktdetails

Einfluss auf Nichtziel-Organismen

Nicht bienengefährlich (B4).

Nützlingsschonend.

Mischbarkeit

Mischungen mit anderen Produkten sind in der Regel nicht sinnvoll!

Mischbarkeitstabelle siehe unter Zusatzinformationen.

Lagerung und Haltbarkeit

Kühl und trocken lagern.

Mindestens haltbar ab Herstellungsdatum:

  • bei Raumtemperatur (20 °C) 18 Monate,
  • bei gekühlter Lagerung (8 °C) 30 Monate.

Gebindegröße

1,2 kg

 

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden.
Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen.

Zurück